Sonja Koczula

1976 in Osnabrück geboren und lebt heute in Hamburg. Von 1996 bis 2004 absolvierte sie ein Studium der Kunst und Literaturwissenschaften an der Universität in Osnabrück, Malerei und Zeichnung bei Prof. Elke Hergert und Prof. Hartmut Girke, Druckgrafik bei Prof. Thomas Rohrmann. Von 2007 bis 2010 ist Sonja Koczula Künstlerin der Yehudi Menuhin Stiftung Deutschland und erhielt den Förderpreis der Kunst und Kulturstiftung Villa Stahmer. Ihre Arbeiten befinden sich in verschiedenen Sammlungen, unter anderem im Museum of Modern Contemporary Art, El Mina Ägypten und der Hartwig Piepenbrock Sammlung in Berlin.
Sonja Koczula kann bereits auf eine zahlreiche internationale Ausstellungstätigkeit zurückblicken.
 

zurück