Corneille

Der 1922 in Lüttich geborene Corneille gilt, neben Karel Appel, als der bedeutendste Nachkriegskünstler aus den Benelux Staaten. Seine Werke befinden sich u.a. im Stedelijk Museum, Amsterdam. 1950 zog es Corneille nach Paris wo er bis zu seinem Tod im Jahr 2010 lebte. Corneille war Teilnehmer der documenta II (1959) und der documenta III im Jahr 1964 in Kassel.
 

zurück